3. Konzert 2019

Sa, 12. Oktober 2019, 19 Uhr – Ehemalige Synagoge, Deidesheim

JONTEF: Wos wird sajn? – das Beste aus 30 Jahren…
Klezmer und Theater

Der Name ist Programm: JONTEF bedeutet Festtag. Ein Festtag mit Musik und Theater, ein Festtag der „klejnen Mentschelach“, der Menschen nicht nur im jiddischen Schtetl der Vergangenheit, sondern auch heute, hier und anderswo, der Menschen, die sich begegnen, sich verlieben und verlieren, bekriegen und versöhnen. Sie werden besungen in Volksliedern und von Dichtern wie Heinrich Heine, Joseph Roth, Isaac B. Singer oder Mascha Kaléko.

Wie die Presse urteilt: „Ohne großen technischen Aufwand, nur durch Wort und Musik und die virtuose Beherrschung der Instrumente erweckt Jontef die überschäumende Lebensfreude, den augenzwinkernden Humor und die Melancholie der Welt des Stedls wieder zum Leben.“

JONTEF ist die einzige Klezmer-Gruppe in Deutschland, die in dieser Weise Wort und Musik verbindet. Dafür hat siePreise gewonnen und darauf beruht der Erfolg beim Publikum.

Mit Ausschank in der Pause.

Karten zu € 15,- (erm. € 12,-)

Kommentare sind geschlossen.